Donnerstag, 26. Januar 2012

Apocalypse - Parade 2012! - It ain't over till it's over!

Wie ihr ja sicherlich alle mitbekommen habt, soll laut Auslegung einiger Katastrophenanalytiker am 21.12.2012 lt. Kalender der Maya die Erde als solche wie wir sie kennen untergehen. Diese Meldung hat mich im ersten Moment sehr geschockt und sprachlos werden lassen. Immerhin ist da noch so vieles, was ich in meinem Leben erreichen wollte. Ich wollte z.B. einmal zum Frühstück nach Paris oder mit dem Fahrrad über die Alpen fahren. Auch meinen großen Lebenstraum einmal Präsident zu werden muss ich nun wohl abschreiben. Obwohl. Vielleicht bricht ja unser jetziger Bundespräsident doch noch unter dem Druck der öffentlichen Meinung zusammen und entschließt sich zum Rücktritt. Dann wäre der Weg für meine Amtszeit frei, wenn auch nur für einen sehr kurzen Weg.

Aber sicherlich übersehen sie mich wieder, so wie das letzte Mal und das Mal davor. Ich sitze dann wieder zuhause und warte auf den Anruf aus Berlin, dass ich geschlossen von allen Parteien als Kandidat aufgestellt worden bin und der einzige der wieder anruft ist die Dame aus 2c, welche meint, nur weil ich immer meinen schicken Laborkittel anhabe, dass ich der Hausmeister hier in der Anlage wäre. Schicksal wo sind meine 15 Minuten Ruhm geblieben?

Aber zurück zum Thema. Da ja so ein Weltuntergang immer etwas sehr endgültiges hat, habe ich mich entschieden, wissenschaftlich an die ganze Aktion heranzugehen. Und hier kommt ihr ins Spiel, meine lieben Freunde und Leser. Denn der Weg zu Ruhm und Reichtu…äh…Anerkennung gelingt nur verteilt auf vielen Schultern, welche fleißig zusammen arbeiten.

Deshalb starte ich in Kürze offiziell das Projekt „Apocalypse – Parade – 2012 – it ain’t over till it’s over!“

© pandore - Fotolia.com

Warum gerade Parade? Nun, weil erstens haben mich Paraden schon als kleines Kind im Zirkus bei den Elefanten fasziniert und zweitens, weil der modebewusste Blogger so etwas als sehr „trendy“ empfindet.

Ihr werdet euch nun sicherlich Fragen: Und? Was hat das mit mir zu tun? Nun, ich werde euch im Abstand von drei Wochen immer wieder Fragen stellen, welche wir hier im Pinklabor intensiv besprochen haben und welche essentiell für unsere Arbeit sind.

Nun denkt ihr euch bestimmt. Aha! Was gibt es zu gewinnen, wenn ich schon deine Arbeit erledige? Nun! Aufgrund der nahenden Apokalypse, welche wir mit größter Wahrscheinlichkeit (hoffentlich) überleben werden (dank unserer gemeinsamen Forschungsarbeit) gibt es natürlich Preise, welche uns am Tage X als sehr nützlich erscheinen werden. Unter allen geposteten Beiträgen, welche ihr auf euren Blog zwecks Informierung der Allgemeinheit veröffentlicht, wird alle 9 Wochen jeweils ein Geschenkpaket im Wert von ca. 25Euro verlost.

Da wir hier im Labor ebenfalls intensiv weiterforschen, ist es von Nöten, dass ihr mir hier kurz im Kommentar antworten könntet, ob ihr Interesse an unserer gemeinsamen Forschung habt!
Sollten sich genügend Teilnehmer finden wird die erste Frage in Kürze hier gestellt. Genaueres folgt. Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Zeit!

Liebe Grüße

MisterPink

P.S.: Wichtige Information: Die weltweite Überwachung sämtlichen Internetverkehrs, welchen wir sonst im Hintergrund ebenfalls mitlesen, kann aktuell leider nicht mehr gewährleistet werden. Deshalb denkt bitte an das hinterlassen eures Kommentars! Danke!

1 Kommentar:

  1. Ich freu mich schon auf deine Fragen, auch wenn ich leider keinen der tollen Preise gewinnen kann, als dein Kooperationspartner.

    AntwortenLöschen