Sonntag, 27. November 2011

StarWars- The Old Republic! Erste Eindrücke nach dem Beta - Test- Wochenende!



Dieses Wochenende, war ja der erste Stresstest bei BioWare’s neuem MMO – Game StarWars The Old Republic (kurz SWTOR)! Seit Tagen habe ich mich über meine Einladung gefreut und konnte es kaum erwarten, auf die bösen Sith Lords im Spiel losgelassen zu werden. Ich also am Freitag 17:00 Uhr an die Maschine und hinein. Einen Charakter erstellt und schon war ich teil der StarWars Familie.

Welcher Eindruck sich mir ergab? Es gibt wohl noch einiges zu tun bis 20. Dezember.

Einige gute Aspekte im Gameplay sind durchaus zu erkennen. Allerdings habe ich mir um einiges mehr erwartet bei SWTOR. Warum? Nun, erst einmal das Produkt Star Wars an sich. Die Lizenzen die vorhanden sind und die daher eigentlich unerschöpfliche Möglichkeit die genialen Ideen aus dem Film zu übernehmen um den Standard nach oben zu schrauben innerhalb der MMO Games, so wie es bei den Star Wars Filmen mit dem Segment Science Ficition gewesen ist. Alles war neu und noch nie dagewesen. Ein Meisterwerk und eine Klasse für sich! Davon war aber beim Spiel sowohl in der Technik, dem Spielmechanismus und der Grafikgestaltung leider nichts zu erkennen.

SWTOR sieht und spielt sich für mich wie ein Mix aus allen bisher mehr oder weniger erfolgreichen MMO’s. (MMO steht für Massively Multiplayer Online und bezeichnet einen Typ eines Computerspiels, das den Spielern eine virtuelle Welt bietet und von sehr vielen (häufig mehreren tausenden) Spielern (Mehrspieler) gleichzeitig über das Internet gespielt werden kann. Typischerweise interagieren und kommunizieren die Spieler miteinander und prägen somit das Fortschreiten der virtuellen Welt gemeinsam.)

Man nehme also etwas World of Warcraft (WoW), kreuze es mit Herr der Ringe Online (HdRO), holt sich dann einen Schuss Aion, mixt dazu etwas EVE Online, ein paar Ideen von StarTrek Online und runde das Ganze mit einem Hauch Rift und Dragons Age mit Mass Effekt ab. Fertig ist der neue Megaseller! Dachte sich zumindest wohl BioWare und EA, die beiden Hersteller.

Aber so einfach ist es halt nicht. Warum? Das Feld der MMO’s mit guten Spielen ist eigentlich schon bestellt. Es gibt für jeden etwas, der in diese Richtung gehen möchte. Der Klassenprimus WoW hat hier lange Maßstäbe gesetzt. Aber auch denen scheinen in letzter Zeit massiv die zündenden Ideen auszugehen. Und warum? Nach meiner Meinung, weil alles schon einmal irgendwie und irgendwo dagewesen ist.

Außerdem ist das Problem natürlich auch, der Spieler an sich. Ich meine wo ist das Maß für die Hersteller, wenn Selten- auf Casual- und dann auf Hardcorespieler treffen. Jeder hat andere Ansprüche und Forderungen an das Spiel. Kriegt man alle unter einen Hut. Nein! Und ich denke, dass SWTOR auch hier auf dem Weg ist zu scheitern. Man will die Marktführung übernehmen. Sofort, gleich und das Ganze mit einem großen Paukenschlag am besten gleich beim Erscheinen. Die Messlatte liegt als bei knapp 10 Mio Spieler, um die Spitze der MMO’s zu erklimmen und so viele MMO – Spieler gibt es nicht nur von einer Gruppe, weder von Casual, noch Hardcore noch sonst irgendeinem Segment.

Also versucht man alles so zu machen, dass der Hersteller glaubt wir können alles abdecken. Von 6 – 90 Jahren. Von PC Gamer Neuling bis zum Imba – Roxxor Hardcore Player (steht für Computerspieler, die sich selbst als das Maß aller Dinge in Ihrem Spiel bezeichnen). Und das kann nur scheitern! Weil so interessiert es mittelfristig keinen der Spielergruppen. Beispiele für meine These? Gibt es genug! Siehe Aion oder Rift. Alle mit guten Spielerzahlen, alle potenzielle „WoW – Killer“, die anfangs rapide zunahmen, aber mittlerweile nicht mal mehr unter „ferner wird gespielt“ auftauchen.

Prognose daher von mir: Sehr viele Spielerzahlen von StarWars – The Old Republic! beim Start, die aber bereits im ersten Quartal wieder langsam absinken werden.

Spätestens mit dem erscheinen vom jetzt schon mehr als gescholtenen Addon „Mist of Pandaria“ von Blizzard, was wahrscheinlich wohl ebenfalls leider keine gravierenden neuen Maßstäbe setzen wird aber halt WoW ist, werden die Zahlen massiv einbrechen (da SWTOR wohl solange für viele der Lückenfüller bis dahin sein wird) und sich auf Spieler reduzieren, die den Mythos Star Wars schon immer in allen Formen erlegen sind. Und ob diese für ein wirtschaftlich erfolgreiches betreiben der Server und Entwicklung ausreichen, möchte ich mehr als bezweifeln.

Hier ein kurzes Video von einem Tester, der einen Teil seines Spielvorgangs als Video aufgenommen hat und auf YouTube veröffentlichte:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen